1. Datenschutz auf einen Blick

 

Allgemeine Hinweise

Die fol­gen­den Hinweise geben einen ein­fa­chen Überblick dar­über, was mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten pas­siert, wenn Sie unse­re Website besu­chen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz ent­neh­men Sie unse­rer unter die­sem Text auf­ge­führ­ten Datenschutzerklärung.

 

Datenerfassung auf unse­rer Website

Wer ist ver­ant­wort­lich für die Datenerfassung auf die­ser Website?

Die Datenverarbeitung auf die­ser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten kön­nen Sie dem Impressum die­ser Website ent­neh­men.

Wie erfas­sen wir Ihre Daten?

Ihre Daten wer­den zum einen dadurch erho­ben, dass Sie uns die­se mit­tei­len. Hierbei kann es sich z.B. um Daten han­deln, die Sie in ein Kontaktformular ein­ge­ben.

Andere Daten wer­den auto­ma­tisch beim Besuch der Website durch unse­re IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem tech­ni­sche Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung die­ser Daten erfolgt auto­ma­tisch, sobald Sie unse­re Website betre­ten.

Wofür nut­zen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erho­ben, um eine feh­ler­freie Bereitstellung der Website zu gewähr­leis­ten. Andere Daten kön­nen zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens ver­wen­det wer­den.

Welche Rechte haben Sie bezüg­lich Ihrer Daten?

Sie haben jeder­zeit das Recht unent­gelt­lich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu erhal­ten. Sie haben außer­dem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung die­ser Daten zu ver­lan­gen. Hierzu sowie zu wei­te­ren Fragen zum Thema Datenschutz kön­nen Sie sich jeder­zeit unter der im Impressum ange­ge­be­nen Adresse an uns wen­den. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zustän­di­gen Aufsichtsbehörde zu.

Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimm­ten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Details hier­zu ent­neh­men Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

 

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unse­rer Website kann Ihr Surf-Verhalten sta­tis­tisch aus­ge­wer­tet wer­den. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit soge­nann­ten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurück­ver­folgt wer­den.

Sie kön­nen die­ser Analyse wider­spre­chen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimm­ter Tools ver­hin­dern. Detaillierte Informationen zu die­sen Tools und über Ihre Widerspruchsmöglichkeiten fin­den Sie in der fol­gen­den Datenschutzerklärung.

 

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

 

Datenschutz

Die Betreiber die­ser Seiten neh­men den Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten sehr ernst. Wir behan­deln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend der gesetz­li­chen Datenschutzvorschriften sowie die­ser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie die­se Website benut­zen, wer­den ver­schie­de­ne per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen. Die vor­lie­gen­de Datenschutzerklärung erläu­tert, wel­che Daten wir erhe­ben und wofür wir sie nut­zen. Sie erläu­tert auch, wie und zu wel­chem Zweck das geschieht.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E‑Mail) Sicherheitslücken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht mög­lich.

 

Hinweis zur ver­ant­wort­li­chen Stelle

Die ver­ant­wort­li­che Stelle für die Datenverarbeitung auf die­ser Website ist:

Volkssolidarität Stadtverband Leipzig e.V.
Stadtgeschäftsstelle
Demmeringstraße 127
04179 Leipzig

Telefon: 0341 / 35 05 51 22
E‑Mail: info@volkssolidaritaet-leipzig.de

Verantwortliche Stelle ist die natür­li­che oder juris­ti­sche Person, die allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (z.B. Namen, E‑Mail-Adressen o. Ä.) ent­schei­det.

 

Gesetzlich vor­ge­schrie­be­ner Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten benannt.

Stadtgeschäftsstelle Datenschutzbeauftragte
Demmeringstraße 127
04179 Leipzig

Telefon: 0341 / 35 05 51 30
E‑Mail: datenschutz@volkssolidaritaet-leipzig.de

 

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer aus­drück­li­chen Einwilligung mög­lich. Sie kön­nen eine bereits erteil­te Einwilligung jeder­zeit wider­ru­fen. Dazu reicht eine form­lo­se Mitteilung per E‑Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolg­ten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unbe­rührt.

 

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in beson­de­ren Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jeder­zeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situation erge­ben, gegen die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Widerspruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestimmungen gestütz­tes Profiling. Die jewei­li­ge Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, ent­neh­men Sie die­ser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch ein­le­gen, wer­den wir Ihre betrof­fe­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr ver­ar­bei­ten, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Gründe für die Verarbeitung nach­wei­sen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten über­wie­gen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet, um Direktwerbung zu betrei­ben, so haben Sie das Recht, jeder­zeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zum Zwecke der­ar­ti­ger Werbung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit sol­cher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie wider­spre­chen, wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten anschlie­ßend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung ver­wen­det (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

 

Beschwerderecht bei der zustän­di­gen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, ins­be­son­de­re in dem Mitgliedstaat ihres gewöhn­li­chen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mut­maß­li­chen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbe­scha­det ander­wei­ti­ger ver­wal­tungs­recht­li­cher oder gericht­li­cher Rechtsbehelfe.

Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Postfach 110132
01330 Dresden
Telefon: 0351 / 85471101
Telefax: 0351 / 85471109
Internet: www.datenschutz.sachsen.de

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags auto­ma­ti­siert ver­ar­bei­ten, an sich oder an einen Dritten in einem gän­gi­gen, maschi­nen­les­ba­ren Format aus­hän­di­gen zu las­sen. Sofern Sie die direk­te Übertragung der Daten an einen ande­ren Verantwortlichen ver­lan­gen, erfolgt dies nur, soweit es tech­nisch mach­bar ist.

 

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung ver­trau­li­cher Inhalte, wie zum Beispiel die Nutzung der Bewerberformulare mit der Übertragung ver­trau­li­cher Inhalte wie Bewerbungsunterlagen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber sen­den, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine ver­schlüs­sel­te Verbindung erken­nen Sie dar­an, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wech­selt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung akti­viert ist, kön­nen die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Dritten mit­ge­le­sen wer­den.

Betroffenenrechte (Artikel 12 DSGVO)

Wenn Sie uns gegen­über ein Betroffenenrecht gel­tend machen, haben wir die auf Ihren Antrag hin ergrif­fe­nen Maßnahmen in prä­zi­ser, trans­pa­ren­ter, ver­ständ­li­cher und leicht zugäng­li­cher Form an Sie zu über­mit­teln. Haben wir begrün­de­te Zweifel an Ihrer Identität, dür­fen wir zunächst zusätz­li­che Informationen zur Überprüfung Ihrer Identität anfor­dern. Dies ist auch des­halb wich­tig, weil Ihre Daten schließ­lich nicht an unbe­fug­te Dritte über­mit­telt wer­den sol­len. Zwar haben wir unver­züg­lich, spä­tes­tens jedoch inner­halb eines Monates auf Ihren Antrag zu reagie­ren. Sofern Gründe dafür vor­lie­gen und Ihnen die­se mit­ge­teilt wer­den, kann die Frist jedoch um zwei wei­te­re Monate ver­län­gert wer­den. Alle Mitteilungen und Maßnahmen, wel­che wir ent­spre­chend Ihrem Antrag vor­neh­men, haben grund­sätz­lich unent­gelt­lich zu erfol­gen. In Fällen von häu­fi­ger Wiederholung oder offen­kun­dig unbe­grün­de­ten Anträgen kön­nen wir jedoch ein ange­mes­se­nes Entgelt ver­lan­gen oder uns sogar wei­gern, tätig zu wer­den.

Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO)

Grundsätzlich haben Sie das Recht, durch form­frei­en Antrag und ohne Begründung unter der im Impressum ange­ge­ben Adresse eine Bestätigung dar­über zu ver­lan­gen, ob und wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wir von Ihnen ver­ar­bei­ten. Hierbei haben wir  Ihnen u. a. auch die Verarbeitungszwecke, die Empfängerinnen und Empfänger sowie die Herkunft Ihrer Daten mit­zu­tei­len. Je nach Sachverhalt kann die Auskunft schrift­lich, elek­tro­nisch oder auf Ihren Wunsch hin münd­lich erteilt wer­den. Haben wir  eine gro­ße Menge von Daten über Sie gespei­chert, kön­nen wir ver­lan­gen, dass Sie die Informationen oder Verarbeitungsvorgänge, auf die sich ihr Auskunftsverlangen bezieht, benen­nen. Wir dür­fen die Auskunft ver­wei­gern, wenn dadurch ihre Rechte bzw. die Rechte ande­rer Personen beein­träch­tigt wür­den, z. B. wenn Geschäftsgeheimnisse oder Rechte Dritter betrof­fen sind.

Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)

Sofern wir unrich­ti­ge oder unvoll­stän­di­ge Daten über Sie spei­chern, haben Sie grund­sätz­lich ein Recht auf unver­züg­li­che Berichtigung oder Vervollständigung Ihrer Daten. Unrichtig sind die Daten, wenn sie inhalt­lich unwahr sind, und unvoll­stän­dig, wenn sie der­art lücken­haft sind, dass der mit der Verarbeitung ver­folg­te Zweck nicht (mehr) erreicht wer­den kann. Unverzüglich bedeu­tet in der Regel, dass wir, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind und kei­ne Ausnahmen ein­grei­fen, Ihrem Antrag inner­halb von zwei Wochen nach­kom­men soll­ten.

Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO)

Wenn die Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO vor­lie­gen und kei­ne Ausnahmen grei­fen, kön­nen Sie von uns die unver­züg­li­che Löschung Ihrer Daten ver­lan­gen. Ein Recht auf Löschung kann bei­spiels­wei­se dann bestehen, wenn Ihre Daten für die Zwecke, für die sie erho­ben wur­den, nicht mehr erfor­der­lich sind oder die Daten von uns unrecht­mä­ßig ver­ar­bei­tet wur­den. Auch wenn die Datenverarbeitung allein auf der Grundlage Ihrer Einwilligung erfolg­te und Sie die­se wider­ru­fen haben, haben Sie grund­sätz­lich das Recht auf Löschung die­ser Daten. Nicht gelöscht wer­den kön­nen Daten ins­be­son­de­re, wenn sie gesetz­li­chen Aufbewahrungsfristen unter­lie­gen. Solche kön­nen sich z. B. aus dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung erge­ben.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)

In bestimm­ten Fällen haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu ver­lan­gen. Dies kommt etwa dann in Betracht, wenn Sie die Richtigkeit Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei uns bestrei­ten oder Sie gegen die Verarbeitung Widerspruch ein­ge­legt haben. Wir müs­sen dann sicher­stel­len, dass die Daten nicht mehr wei­ter­ver­ar­bei­tet oder ver­än­dert wer­den kön­nen, bei­spiels­wei­se durch eine Sperrung oder bei ver­öf­fent­lich­ten Daten durch eine vor­über­ge­hen­de Entfernung von der Webseite. Bei einem Anspruch auf Einschränkung dür­fen die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten – von ihrer Speicherung abge­se­hen – nur noch mit Ihrer Einwilligung, zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen, zum Schutz der Rechte einer ande­ren Person oder aus Gründen eines wich­ti­gen öffent­li­chen Interesses ver­ar­bei­tet wer­den.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)

Das Recht auf Datenübertragbarkeit soll Ihnen bei einer auto­ma­ti­sier­ten Verarbeitung Ihrer Daten eine bes­se­re Kontrolle über Ihre Daten bie­ten, aber auch einen Wechsel zu einer ande­ren ver­ant­wort­li­chen Stelle (z. B. Anbieterwechsel) unkom­pli­ziert ermög­li­chen. Voraussetzung ist, dass Sie Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der ver­ant­wort­li­chen Stelle selbst gege­ben haben und die Daten auf­grund Ihrer Einwilligung oder zur Vertragserfüllung ver­ar­bei­tet wer­den. Gegenüber öffent­li­chen Stellen besteht die­ses Recht daher nicht. Besteht das Recht auf Datenübertragbarkeit, kön­nen Sie von der ver­ant­wort­li­chen Stelle ver­lan­gen, dass sie die Daten in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren Format zur Verfügung stellt und ggf. direkt an die neue Anbieterin oder den neu­en Anbieter über­mit­telt.

Widerspruchsrecht (Artikel 21 DSGVO)

Unter bestimm­ten Umständen kön­nen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten wider­spre­chen, wenn Sie Gründe gel­tend machen kön­nen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situation erge­ben. Insbesondere kön­nen Sie gegen­über pri­va­ten Verantwortlichen wider­spre­chen, soweit die­se die Datenverarbeitung allein auf ein berech­tig­tes Interesse stüt­zen. Wollen Sie wider­spre­chen, müs­sen Sie aktiv wer­den und uns Ihre beson­de­ren per­sön­li­chen Gründe mit­tei­len. Dies kön­nen z. B. beson­de­re fami­liä­re Umstände, aber auch schutz­wür­di­ge geschäft­li­che Geheimhaltungsinteressen sein. Das Widerspruchsrecht besteht aller­dings dann nicht, wenn wir zwin­gen­de, in Artikel 21 DSGVO näher kon­kre­ti­sier­te Gründe dar­le­gen.

 

 

3. Datenerfassung auf unse­rer Website

 

Cookies

Die Internetseiten ver­wen­den teil­wei­se so genann­te Cookies. Cookies rich­ten auf Ihrem Rechner kei­nen Schaden an und ent­hal­ten kei­ne Viren. Cookies die­nen dazu, unser Angebot nut­zer­freund­li­cher, effek­ti­ver und siche­rer zu machen. Cookies sind klei­ne Textdateien, die auf Ihrem Rechner abge­legt wer­den und die Ihr Browser spei­chert.

Die meis­ten der von uns ver­wen­de­ten Cookies sind so genann­te “Session-Cookies”. Sie wer­den nach Ende Ihres Besuchs auto­ma­tisch gelöscht. Andere Cookies blei­ben auf Ihrem Endgerät gespei­chert bis Sie die­se löschen. Diese Cookies ermög­li­chen es uns, Ihren Browser beim nächs­ten Besuch wie­der­zu­er­ken­nen.

Sie kön­nen Ihren Browser so ein­stel­len, dass Sie über das Setzen von Cookies infor­miert wer­den und Cookies nur im Einzelfall erlau­ben, die Annahme von Cookies für bestimm­te Fälle oder gene­rell aus­schlie­ßen sowie das auto­ma­ti­sche Löschen der Cookies beim Schließen des Browser akti­vie­ren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität die­ser Website ein­ge­schränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elek­tro­ni­schen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimm­ter, von Ihnen erwünsch­ter Funktionen erfor­der­lich sind, wer­den auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespei­chert. Der Websitebetreiber hat ein berech­tig­tes Interesse an der Speicherung von Cookies zur tech­nisch feh­ler­frei­en und opti­mier­ten Bereitstellung sei­ner Dienste. Soweit ande­re Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespei­chert wer­den, wer­den die­se in die­ser Datenschutzerklärung geson­dert behan­delt.

 

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und spei­chert auto­ma­tisch Informationen in so genann­ten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser auto­ma­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

 

  • Browsertyp und Browserversion
  • ver­wen­de­tes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugrei­fen­den Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung die­ser Daten mit ande­ren Datenquellen wird nicht vor­ge­nom­men.

Die Erfassung die­ser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berech­tig­tes Interesse an der tech­nisch feh­ler­frei­en Darstellung und der Optimierung sei­ner Website – hier­zu müs­sen die Server-Log-Files erfasst wer­den.

 

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukom­men las­sen, wer­den Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklu­si­ve der von Ihnen dort ange­ge­be­nen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespei­chert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung wei­ter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular ein­ge­ge­be­nen Daten erfolgt somit aus­schließ­lich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen die­se Einwilligung jeder­zeit wider­ru­fen. Dazu reicht eine form­lo­se Mitteilung per E‑Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolg­ten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unbe­rührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular ein­ge­ge­be­nen Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Einwilligung zur Speicherung wider­ru­fen oder der Zweck für die Datenspeicherung ent­fällt (z.B. nach abge­schlos­se­ner Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetz­li­che Bestimmungen – ins­be­son­de­re Aufbewahrungsfristen – blei­ben unbe­rührt.

 

Anfrage per E‑Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E‑Mail, Telefon oder Telefax kon­tak­tie­ren, wird Ihre Anfrage inklu­si­ve aller dar­aus her­vor­ge­hen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespei­chert und ver­ar­bei­tet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung wei­ter.

Die Verarbeitung die­ser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusam­men­hängt oder zur Durchführung vor­ver­trag­li­cher Maßnahmen erfor­der­lich ist. In allen übri­gen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und / oder auf unse­ren berech­tig­ten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berech­tig­tes Interesse an der effek­ti­ven Bearbeitung der an uns gerich­te­ten Anfragen haben.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen über­sand­ten Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Einwilligung zur Speicherung wider­ru­fen oder der Zweck für die Datenspeicherung ent­fällt (z. B. nach abge­schlos­se­ner Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetz­li­che Bestimmungen – ins­be­son­de­re gesetz­li­che Aufbewahrungsfristen – blei­ben unbe­rührt.

 

Registrierung auf die­ser Website

Beschäftigte der Volkssolidarität Stadtverband Leipzig e.V. kön­nen sich regis­trie­ren, um zusätz­li­che Funktionen zu nut­zen (inter­ner Bereich). Die dazu ein­ge­ge­be­nen Daten ver­wen­den wir nur zum Zwecke der Nutzung des jewei­li­gen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich regis­triert haben. Die bei der Registrierung abge­frag­ten Pflichtangaben müs­sen voll­stän­dig ange­ge­ben wer­den. Anderenfalls wer­den wir die Registrierung ableh­nen.

Die regis­trier­ten Mailadressen dür­fen nur für die Nutzung des inter­nen Bereichs und bei tech­nisch not­wen­di­gen Änderungen genutzt wer­den.

Die Verarbeitung der bei der Registrierung ein­ge­ge­be­nen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie kön­nen eine von Ihnen erteil­te Einwilligung jeder­zeit wider­ru­fen. Dazu reicht eine form­lo­se Mitteilung per E‑Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolg­ten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unbe­rührt.

Die bei der Registrierung erfass­ten Daten wer­den von uns gespei­chert, solan­ge Sie auf unse­rer Website regis­triert sind und wer­den anschlie­ßend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen blei­ben unbe­rührt.

 

4. Analyse-Tools und Werbung

 

Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited (“Google”), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics ver­wen­det so genann­te “Cookies”. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespei­chert wer­den und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermög­li­chen. Die durch den Cookie erzeug­ten Informationen über Ihre Benutzung die­ser Website wer­den in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung die­ses Analyse-Tools erfol­gen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berech­tig­tes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch sei­ne Werbung zu opti­mie­ren.

IP Anonymisierung

Wir haben auf die­ser Website die Funktion IP-Anonymisierung akti­viert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google inner­halb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in ande­ren Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die vol­le IP-Adresse an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers die­ser Website wird Google die­se Informationen benut­zen, um Ihre Nutzung der Website aus­zu­wer­ten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Websitenutzung und der Internetnutzung ver­bun­de­ne Dienstleistungen gegen­über dem Websitebetreiber zu erbrin­gen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser über­mit­tel­te IP-Adresse wird nicht mit ande­ren Daten von Google zusam­men­ge­führt.

Browser Plugin

Sie kön­nen die Speicherung der Cookies durch eine ent­spre­chen­de Einstellung Ihrer Browser-Software ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funktionen die­ser Website voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfassung der durch den Cookie erzeug­ten und auf Ihre Nutzung der Website bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung die­ser Daten durch Google ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Browser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie kön­nen die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics ver­hin­dern, indem Sie auf fol­gen­den Link kli­cken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünf­ti­gen Besuchen die­ser Website ver­hin­dert: Google Analytics deak­ti­vie­ren.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics fin­den Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abge­schlos­sen und set­zen die stren­gen Vorgaben der deut­schen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics voll­stän­dig um.

Speicherdauer

Bei Google gespei­cher­te Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User ID) oder Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID) ver­knüpft sind, wer­den nach 14 Monaten anony­mi­siert bzw. gelöscht. Details hier­zu erse­hen Sie unter fol­gen­dem Link: https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de

 

5. Plugins und Tools

 

YouTube mit erwei­ter­tem Datenschutz

Unsere Website nutzt Plugins der Website YouTube. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited (“Google”), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Wir nut­zen YouTube im erwei­ter­ten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube kei­ne Informationen über die Besucher auf die­ser Website spei­chert, bevor die­se sich das Video anse­hen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erwei­ter­ten Datenschutzmodus hin­ge­gen nicht zwin­gend aus­ge­schlos­sen. So stellt YouTube – unab­hän­gig davon, ob Sie sich ein Video anse­hen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.

Sobald Sie ein YouTube-Video auf unse­rer Website star­ten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube her­ge­stellt. Dabei wird dem YouTube-Server mit­ge­teilt, wel­che unse­rer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account ein­ge­loggt sind, ermög­li­chen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem per­sön­li­chen Profil zuzu­ord­nen. Dies kön­nen Sie ver­hin­dern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account aus­log­gen.

Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos ver­schie­de­ne Cookies auf Ihrem Endgerät spei­chern. Mit Hilfe die­ser Cookies kann YouTube Informationen über Besucher unse­rer Website erhal­ten. Diese Informationen wer­den u. a. ver­wen­det, um Videostatistiken zu erfas­sen, die Anwenderfreundlichkeit zu ver­bes­sern und Betrugsversuchen vor­zu­beu­gen. Die Cookies ver­blei­ben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Gegebenenfalls kön­nen nach dem Start eines YouTube-Videos wei­te­re Datenverarbeitungsvorgänge aus­ge­löst wer­den, auf die wir kei­nen Einfluss haben.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer anspre­chen­den Darstellung unse­rer Online-Angebote. Dies stellt ein berech­tig­tes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube fin­den Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

 

OpenStreetMap

Wir nut­zen den Kartendienst von OpenStreetMap (OSM). Anbieterin ist die Open-Street-Map Foundation (OSMF), 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midlands, B72 1JU, United Kingdom.

Wenn Sie eine Website besu­chen, auf der OpenStreetMap ein­ge­bun­den ist, wer­den u. a. Ihre IP-Adresse und wei­te­re Informationen über Ihr Verhalten auf die­ser Website an die OSMF wei­ter­ge­lei­tet. OpenStreetMap spei­chert hier­zu unter Umständen Cookies in Ihrem Browser. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespei­chert wer­den und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermög­li­chen. Sie kön­nen die Speicherung der Cookies durch eine ent­spre­chen­de Einstellung Ihrer Browser-Software ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funktionen die­ser Website voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen.

Ferner kann Ihr Standort erfasst wer­den, wenn Sie dies in Ihren Geräteeinstellungen – z. B. auf Ihrem Handy – zuge­las­sen haben. Der Anbieter die­ser Seite hat kei­nen Einfluss auf die­se Datenübertragung. Details ent­neh­men Sie der Datenschutzerklärung von OpenStreetMap unter fol­gen­dem Link: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Privacy_Policy.

Die Nutzung von OpenStreetMap erfolgt im Interesse einer anspre­chen­den Darstellung unse­rer Online-Angebote und einer leich­ten Auffindbarkeit der von uns auf der Website ange­ge­be­nen Orte. Dies stellt ein berech­tig­tes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

 

6. Eigene Dienste

Wir freu­en uns über Ihr Interesse, sich bei uns zu bewer­ben (z.B. via Online-Bewerbung*, per E‑Mail oder   pos­ta­lisch). Im Folgenden infor­mie­ren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwendung Ihrer im Rahmen des Bewerbungsprozesses erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Wir ver­si­chern, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten in Übereinstimmung mit gel­ten­dem Datenschutzrecht und allen wei­te­ren gesetz­li­chen   Bestimmungen erfolgt und Ihre Daten streng ver­trau­lich behan­delt wer­den.

Umfang und Zweck der Datenerhebung

Wenn Sie uns eine Bewerbung zukom­men las­sen, ver­ar­bei­ten wir Ihre damit ver­bun­de­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten    (z. B. Kontakt- und Kommunikationsdaten, Bewerbungsunterlagen inkl. Anschreiben, Lebenslauf, Foto, Zeugnisse und Zertifikate, Notizen im Rahmen von Bewerbungsgesprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erfor­der­lich ist. Rechtsgrundlagen hier­für sind § 26 BDSG (Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (all­ge­mei­ne Vertragsanbahnung) und Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung). Enthält Ihre Bewerbung beson­de­re Kategorien per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten (bspw. Angaben zum Familienstand, Angaben zur Gesundheit, ein Foto, ähn­lich sen­si­ble Daten gem. Art. 9 DSGVO), so gehen wir von Ihrer Einwilligung zur Verarbeitung, wel­che jeder­zeit wider­ruf­bar ist, aus. Diese Einwilligung dient dazu, die Bewerbung in ihrer vor­lie­gen­den Form berück­sich­ti­gen zu kön­nen. Die Daten wer­den kei­ne Berücksichtigung im Bewerbungsprozess fin­den, soweit nicht eine gesetz­li­che Verpflichtung hier­für besteht.

Sie kön­nen auch eine, um die beson­de­ren Kategorien per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten berei­nig­te Bewerbung ein­rei­chen, ohne, dass dies Auswirkungen auf Ihre Chancen im Bewerbungsverfahren hat.

Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den inner­halb unse­res Stadtverbandes mit unse­ren ver­schie­den Standorten und Einrichtungen aus­schließ­lich an Personen wei­ter­ge­ge­ben, die an der Bearbeitung Ihrer Bewerbung und der Stellenbesetzung betei­ligt sind.

Sofern die Bewerbung erfolg­reich ist, wer­den die von Ihnen ein­ge­reich­ten Daten auf Grundlage von § 26 BDSG und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in unse­ren Datenverarbeitungssystemen gespei­chert und Ihrer Personalakte bei­gefügt.

Aufbewahrungsdauer

Wenn wir Ihnen kein Stellenangebot unter­brei­ten kön­nen, Sie ein Stellenangebot ableh­nen, Ihre Bewerbung zurück­zie­hen, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung wider­ru­fen oder uns zur Löschung der Daten auf­for­dern, wer­den die von Ihnen über­mit­tel­ten Daten inkl.  ggf. ver­blei­ben­der phy­si­scher Bewerbungsunterlagen (i.d.R. nur Anschreiben, Schriftverkehr und Notizen) nur für maxi­mal 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespei­chert bzw. auf­be­wahrt (Aufbewahrungsfrist), um die Einzelheiten des Bewerbungsprozesses im Falle von Unstimmigkeiten nach­voll­zie­hen zu kön­nen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Dieser Speicherung kön­nen Sie wider­spre­chen, sofern Ihrerseits berech­tig­te Interessen vor­lie­gen, die unse­ren Interessen über­wie­gen.

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist wer­den die Daten gelöscht, sofern kei­ne gesetz­li­che Aufbewahrungspflicht oder ein sons­ti­ger Rechtsgrund zur wei­te­ren Speicherung vor­liegt. Sofern ersicht­lich ist, dass die Aufbewahrung Ihrer Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist erfor­der­lich sein wird (z. B. auf­grund eines dro­hen­den oder anhän­gi­gen Rechtsstreits), fin­det eine Löschung erst statt, wenn die Daten gegen­stands­los gewor­den sind. Sonstige gesetz­li­che Aufbewahrungspflichten blei­ben unbe­rührt.

Eine Aufbewahrung und Speicherung für zukünf­ti­ge oder ande­re Stellenausschreibungen erfolgt aus­schließ­lich nur mit Ihrer aus­drück­li­chen Zustimmung.

Datensicherheit

Wir haben diver­se tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Vorkehrungen getrof­fen um Ihre Bewerbung und die im Rahmen Ihrer Bewerbung erho­be­nen Daten vor Manipulation und unbe­rech­tig­ten Zugriffen zu schüt­zen.

Ihre Rechte

Sie haben uns gegen­über hin­sicht­lich Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten das Recht auf Auskunft, Recht auf Berichtigung oder Löschung, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch nach Einwilligung sowie  ein Beschwerderecht beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten als Aufsichtsbehörde.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen gem. DSGVO

Volkssolidarität Stadtverband Leipzig e.V.
Geschäftsführerin Christine Manz
Demmeringstraße 127, 04179 Leipzig
Telefon: 0341 35055 ‑122
Telefax: 0341 35055 — 232
E‑Mail: info@volkssolidaritaet-leipzig.de

Kontaktdaten Datenschutzbeauftragte bei Anliegen, Beschwerden oder Fragen:

Volkssolidarität Stadtverband Leipzig e.V.
Datenschutzbeauftragte — Frau Teske
Demmeringstraße 127, 04179 Leipzig
Telefon: 0341 35055 ‑130

E‑Mail: datenschutz@volkssolidaritaet-leipzig.de

 

Weitere Datenschutzinformationen

 

Cookie-Einstellung

Bitte tref­fen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl fin­den Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Ihre Auswahl wur­de gespei­chert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fort­fah­ren zu kön­nen, müs­sen Sie eine Cookie-Auswahl tref­fen. Nachfolgend erhal­ten Sie eine Erläuterung der ver­schie­de­nen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies, inkl. Tracking, zulas­sen.:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur not­wen­di­ge Cookies zulas­sen.:
    Nur Cookies von die­ser Website.

Sie kön­nen Ihre Cookie-Einstellung jeder­zeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück