Miteinander. Füreinander – Volkssolidarität Leipzig

Der Volks­so­li­da­ri­tät Stadt­ver­band Leip­zig e.V. mit sei­nem Leit­mo­tiv "Mit­ein­an­der – Für­ein­an­der" ist als genera­tio­nen­über­grei­fen­der Sozi­al- und Wohl­fahrts­ver­band kom­pe­ten­ter Part­ner für Fami­li­en, Senio­rin­nen und Senio­ren, Hil­fe­be­dürf­ti­ge sowie deren Ange­hö­ri­ge. Wir sind ein leis­tungs­star­ker Arbeit­ge­ber im sozia­len Bereich der Stadt Leip­zig mit rund 700 Beschäf­tig­ten und ein Ver­band mit 2.800 Mit­glie­dern in der Mes­se­stadt, der viel­ge­stal­ti­ge Mög­lich­kei­ten des ehren­amt­li­chen Enga­ge­ments bietet.

Geschichten aus der Volkssolidarität

"gemeinsam daheim": Beschäftigungstipps für Zuhause

Auch im neu­en Jahr haben die Ein­rich­tungs­lei­tun­gen unse­rer Senio­ren­bü­ros und Senio­ren­be­geg­nungs­stät­ten wie­der im Rah­men unse­rer „gemein­sam daheim“ ‑Rei­he ein paar Beschäf­ti­gungs­tipps für Sie zu Hau­se zusam­men­ge­stellt. Ver­kür­zen Sie die lan­gen Win­ter­ta­ge mit Wör­ter­rät­seln, Sitz­gym­nas­tik für einen gesun­den Rücken und Übun­gen zur Entspannung.

wei­ter­le­sen

News

Kitas gehen in eingeschränkten Regelbetrieb

Auf Grund der der­zei­ti­gen Coro­­na-Situa­­ti­on sind die Kin­der­ta­ges­stät­ten unse­res Stadt­ver­ban­des seit Mon­tag, 29. Novem­ber 2021 im ein­ge­schränk­ten Regel­be­trieb geöff­net. Vor­aus­sicht­lich bis zum 6. Febru­ar 2022 redu­zie­ren wir die Öff­nungs­zei­ten unse­rer Ein­rich­tun­gen. Nähe­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.

Aktuelle Regelungen für Besuche in unseren Pflegeheimen

Auf Grund der aktu­el­len Coro­­na-Situa­­ti­on gel­ten, unter Berück­sich­ti­gung der gel­ten­den Coro­­na-Schutz-Ver­­or­d­­nung des Frei­staa­tes Sach­sen, in unse­ren Alten­pfle­ge­hei­men spe­zi­fi­sche, ange­pass­te Besuchs­re­ge­lun­gen. Ein Zutritt ist aus­schließ­lich mit einem aktu­el­len offi­zi­el­len Test­nach­weis oder erfolg­ten Test vor Ort mög­lich. Dies gilt auch für Geimpf­te und Gene­se­ne. Nähe­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.

Susanna Karawanskij ruft zur Corona-Impfung auf

In einer Video­bot­schaft ermu­tigt Susan­na Kara­wans­kij, Prä­si­den­tin der Volks­so­li­da­ri­tät, bis­her unge­impf­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zur Imp­fung gegen das Coro­na­vi­rus. Wer sich selbst imp­fen lässt, schützt gleich­zei­tig auch ande­re und die Gemein­schaft – Imp­fen ist ein Akt der Solidarität!

Corona: Seniorentreffs reduzieren Angebote

Unse­re Senio­ren­treffs stel­len auf Grund der aktu­el­len Coro­­na-Lage ihre Begeg­nungs­an­ge­bo­te ein. Bis zunächst 9. Janu­ar 2022 ste­hen die Ein­rich­tun­gen aus­schließ­lich für per­sön­li­che Gesprä­che und Bera­tun­gen zur Ver­fü­gung. Nähe­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

In die­sem Video­state­ment zum 76. Jah­res­tag der Volks­so­li­da­ri­tät erin­nert Ver­bands­prä­si­den­tin Susan­na Kara­wans­kij an das Anlie­gen der Grün­dung der Volks­so­li­da­ri­tät im Okto­ber 1945, die lan­ge Tra­di­ti­on des sozia­len Enga­ge­ments für Men­schen aller Genera­tio­nen, unab­hän­gig von ihrer Her­kunft und dankt allen Enga­gier­ten für ihren Ein­satz, der für den Zusam­men­halt unse­rer Gesell­schaft so wich­tig ist.

Termine

  • 5. Neujahrskonzert mit der Neubrandenburger Philharmonie

    Erle­ben Sie beschwing­te und bekann­te Melo­dien mit der Neu­bran­den­bur­ger Phil­har­mo­nie und las­sen Sie sich zum Jah­res­be­ginn, am 24. Janu­ar 2022, von einem akus­ti­schen Hoch­ge­nuss begeistern.

    Anmel­de­in­for­ma­tio­nen
    Ansprech­part­ner: Rei­se­klub der Volkssolidarität
    Tele­fon: 0361/55049970
    Preis: ab 28,00 Euro pro Person
    Die Anrei­se muss indi­vi­du­ell organ­siert werden.

  • Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

    Bei die­ser Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung infor­miert das Betreu­ungs­amt über Vor­sor­ge­voll­macht und Pati­en­ten­ver­fü­gung. Um Vor­anmel­dung unter Tele­fon 0341 6976761 wird gebeten.

    Ter­min unter Vorbehalt.

  • Wie beantrage ich einen Pflegegrad?

    Unse­re Pfle­ge und Sozi­al­bra­te­rin Hei­di Wit­ten­be­cher gibt Ihnen an die­sem Infor­ma­ti­ons­nach­mit­tag hilf­rei­che Tipps bei der Bean­tra­gung eines Pfle­ge­gra­des. Um Vor­anmel­dung unter Tele­fon 0341 6976761 wird gebeten.

    Ter­min unter Vorbehalt.