Wo:Bern­hard-Göring-Stra­ße 42a,
04107 Leipzig
Anzahl der Kinder:10
Aufnahmealter:2 – 10 Jahre

Über die Kinderwohngruppe

Die Wohn­grup­pe bie­tet Kin­dern, die gera­de nicht in ihrer Her­kunfts­fa­mi­lie auf­wach­sen kön­nen und eine Hil­fe gemäß § 34 SGB VIII in Anspruch neh­men, die Mög­lich­keit, sich in einer fami­li­en­ähn­li­chen Wohn­form zu Hau­se zu fühlen.

Ein von Wert­schät­zung, Sicher­heit und Ver­läss­lich­keit gepräg­tes Umfeld ermög­licht es den auf­ge­nom­me­nen Kin­dern, zur Ruhe zu kom­men, sich zu sta­bi­li­sie­ren und phy­sisch, psy­chisch und emo­tio­nal gut zu ent­wi­ckeln. Durch die Ver­bin­dung von All­tags­er­le­ben, päd­ago­gi­schen Ange­bo­ten und indi­vi­du­el­len Leis­tun­gen soll die per­sön­li­che Ent­wick­lung jedes ein­zel­nen Kin­des geför­dert wer­den. Die geschlechts- und alters­ge­misch­te Wohn­grup­pe kann auf die­se Wei­se zehn Kin­dern einen siche­ren, schüt­zen­den und res­sour­cen­rei­chen Ort zum Leben und Ler­nen mit ambi­tio­nier­ten und gut aus­ge­bil­de­ten päd­ago­gi­schen Fach­kräf­ten bie­ten, die sie rund um die Uhr betreuen.

Die Kin­der­wohn­grup­pe liegt am Tor zu der Leip­zi­ger Süd­vor­stadt in einem 2021 fer­tig­ge­stell­ten Wohn­haus­neu­bau und erstreckt sich mit 330 qm über das Erd­ge­schoss. Sie ver­fügt über vier Dop­pel- sowie zwei Ein­zel­zim­mer, drei Bäder, eine gro­ße Wohn­kü­che, ein Büro, einen ent­spann­ten Raum für unge­stör­te Besu­che oder Gesprä­che, einen gemein­sa­men Wohn- und Spiel­be­reich sowie eine Ter­ras­se, an die der begrün­te Innen­hof mit Spiel­platz angrenzt.

Elternarbeit

Eltern, die aus unter­schied­lichs­ten Grün­den ihrer Erzie­hungs­auf­ga­be der­zeit nicht nach­kom­men kön­nen, wer­den von den Fach­kräf­ten als wich­ti­ger und blei­ben­der Teil im Leben ihrer Kin­der ver­stan­den. Ers­tes Ziel ist es, Eltern dar­in zu unter­stüt­zen und zu befä­hi­gen, die Erzie­hungs­ver­ant­wor­tung nach ihrem Ver­mö­gen wei­ter und mög­lichst noch gelin­gen­der für bei­de Sei­ten aus­zu­fül­len oder die­se Ver­ant­wor­tung nach indi­vi­du­el­lem Bedarf zum Wohl des Kin­des auch mit einem guten Über­gang an die sta­tio­nä­re Hil­fe oder eine Adop­ti­ons- oder Pfle­ge­fa­mi­lie zu über­tra­gen. Die gemein­sa­me Arbeit und Unter­stüt­zung von Eltern fußt auf Respekt, Wert­schät­zung und Tole­ranz. Regel­mä­ßi­ger Aus­tausch fin­det in Gesprä­chen mit Bezugsbetreuer*innen statt. Her­kunfts­fa­mi­li­en und ggf. ande­re wich­ti­ge Bezugs­per­so­nen der Kin­der­kön­nen­dar­über hin­aus auf ver­schie­de­ne Wei­sen in das All­tags­le­ben der Wohn­grup­pe ein­be­zo­gen werden.

 

Kon­kre­te Fall­an­fra­gen rich­ten Sie bit­te direkt an die Lei­te­rin Ste­fa­nie Wink­ler (E‑Mail: s.winkler@volkssolidaritaet-leipzig.de).

Ansprechpartner

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Kar­te akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Open­Street­Map Foun­da­ti­on.
Mehr erfah­ren

Kar­te laden

Downloads