[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

Kindertagesstätte "Pfiffikus"

Unsere KITA Juli 2006
Kinder vor der Einrichtung

Kindertagesstätte "Pfiffikus"
Bertolt-Brecht-Straße 11
04347 Leipzig


Dagmar Weber
Leiterin
Mail: d.weber@volkssolidaritaet-leipzig.de

Petra Ziesche
stellv. Leiterin
Mail: p.ziesche@volkssolidaritaet-leipzig.de

Tel.: 0341-2312149
Fax: 0341-2315272


Wir haben geöffnet:
Montag bis Freitag von 06:00 bis 17:30 Uhr

Wir über uns

Unsere Einrichtung befindet sich im Neubaugebiet Schönefeld, in einer verkehrsberuhigten Wohnlage und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.
Wir sind eine kleine rekonstruierte Kita mit familiärer Atmosphäre. Der 2000 m² große Garten mit Rodelberg, vielen Büschen und Bäumen bietet für jedes Kind genügend Platz zum Spielen, aber auch die Möglichkeit sich zurückzuziehen. In unserer integrativen Einrichtung betreuen wir Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt.

Pädagogischer Ansatz

Wir arbeiten nach dem pädagogischen Konzept des „Situationsansatzes“, der es uns insbesondere durch Projektarbeit ermöglicht, alle Bereiche des Sächsischen Bildungsplanes optimal umzusetzen.
Uns ist es wichtig, dass die Kinder ihr Leben aktiv mitgestalten und ihre Bedürfnisse, Interessen, ihren Bewegungsdrang und ihre Entdeckerfreude ausleben können. Dadurch entwickeln sich Ich-, Sozial-, Sach- und Lernkompetenz.

Die frühkindliche Bildung ist Grundlage für lebenslanges Lernen. Da gerade in frühen Jahren Aufnahmebereitschaft, Entdeckerfreude und Lernlust sehr hoch sind, ist gerade diese Phase von außerordentlicher Bedeutung. Die im Sächsischen Bildungsplan vorgegebenen Bildungsbereiche setzen wir altersentsprechend und gemäß der individuellen Entwicklung jedes Kindes um.

Unsere KITA mit Terasse

Angebote für ihr Kind

Über Projekte, die an den Interessen der Kinder ausgerichtet sind, geben wir den Kindern Gelegenheit, ihre natürliche Umwelt zu erfahren, diese zu erkunden und Neues auszuprobieren. Dabei gestalten die Kinder den Alltag aktiv mit.
Wir bieten in unserer Einrichtung auch eine eigene Vesperversorgung an, in deren Rahmen die Kinder den Einkauf und die Zubereitung im Wesentlichen selbst organisieren.

Eine Tanztherapeutin bietet Tanz- und Bewegungsstunden an, welche von den Kindern rege genutzt werden.

Angebote für unsere Eltern

Gemeinsam mit den Eltern möchten wir eine Erziehungspartnerschaft eingehen, die geprägt ist von gegenseitigem Vertrauen und Akzeptanz. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Bemühen um die Entwicklung und das Wohlbefinden des Kindes. Hierfür nutzen wir verschiedene Möglichkeiten der Zusammenarbeit wie z. B. Elternversammlungen, Diskussionsrunden, individuelle Elterngespräche, Einbeziehung der Eltern in die pädagogische Arbeit sowie in die Planung, Organisation und Durchführung von Projekten und Aktionen.

Vesper selbst gemacht
Matschstrecke im Sandkasten

Eingewöhnung

Der erfolgreiche und vom Kind positiv erlebte Start in eine neue Lebensphase ist die Basis für das dauerhafte Wohlbefinden des Kindes. Die Eingewöhnung der Kinder in unserer Einrichtung erfolgt in Anlehnung an das „Berliner Eingewöhnungsmodell“. Dieses wird den Eltern in einem vorbereitenden Gespräch erläutert und der Ablauf gemeinsam besprochen. Der Prozess der Eingewöhnung orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen des Kindes und wird begleitet von den Eltern oder einer anderen Bezugsperson.

Übergang Kita - Grundschule

Bereits seit 2004 besteht ein Kooperationsvertrag zwischen unserer Kindertagesstätte und der Astrid-Lindgren-Schule, der jährlich aktualisiert und den Bedürfnissen der Kinder angepasst wird. Ziel der Zusammenarbeit ist es, unter Einbeziehung aller Beteiligten den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule für alle Kinder fließend zu gestalten. Die Kinder erhalten die Möglichkeit die Institution Schule und ihren Schulweg kennen zu lernen.

Login
Interner Bereich
Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Alle Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK