[Zum Inhalt] [Zur Navigation]

Altenpflegeheim "Sonnenschein"

Unser Altenpflegeheim Sonnenschein (Quelle: DPFA Schulen)
Herzlich Willkommen: Unser neuer Empfangsbereich
Pflege und Betreuung rund um die Uhr (Quelle: DPFA Schulen)
Leben in Würde und Zufriedenheit (Quelle: DPFA Schulen)
Therapie im Garten
Gemütlich angelegter Terrassenbereich (Quelle: DPFA Schulen)
Jahreszeitliche Feste werden entsprechend gefeiert
stets liebevoll dekorierter Speisesaal

Altenpflegeheim "Sonnenschein"
Demmeringstraße 131A
04179 Leipzig

Ansprechpartner

Frau Luft
Heimleiterin
Tel.: 0341 35055-406
Fax: 0341 35055-422
Mail: a.luft@volkssolidaritaet-leipzig.de

Frau Mäuslein
Pflegedienstleiterin/stellv. Heimleiterin
Tel.: 0341 35055-419
Fax: 0341 35055-422
Mail: b.maeuslein@volkssolidaritaet-leipzig.de

Frau Brunk
stellv. Heimleiterin
Tel.: 0341 35055-105
Fax: 0341 35055-422
Mail: k.brunk@volkssolidaritaet-leipzig.de

Frau Losleben
Verwaltung
Tel.: 0341 35055-420
Fax: 0341 35055-422
Mail: a.losleben@volkssolidaritaet-leipzig.de

Frau Kotkowskij
Verwaltung
Tel.: 0341 35055-412
Fax: 0341 35055-422
Mail: i.kotkowskij@volkssolidaritaet-leipzig.de

Vollstationäre Pflege bietet der Volkssolidarität Stadtverband Leipzig e. V. ebenfalls im Sozialzentrum "An den Gärten" an.

Lage und Erreichbarkeit

Das Altenpflegeheim „Sonnenschein" befindet sich im Westen der Stadt Leipzig in dem Komplex des „Forum Lindenau“ in der Demmeringstraße 131a. Es liegt eingebettet in ein Wohngebiet mit Anlagen des „Betreuten Wohnen“, konventionellen Wohnungen, einem Ärztehaus, einer Kindertagesstätte und Gewerbeflächen.
Das Seniorenbüro mit Begegnungsstätte Alt-West der Volkssolidarität in der Saalfelder Straße bietet eine weitere Möglichkeit zur Kontaktaufnahme.

Der Standort ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar.

  • Bushaltestelle: Lindenau Bushof (Linie 60, 80)
  • Straßenbahnstation: Haltestelle Lindenau Bushof (Linie 8, 15)
  • S-Bahnstation: S-Bahnhof Lindenau (Linie S1)

Einkaufsmöglichkeiten sind in unmittelbarer Nähe vorhanden und insgesamt barrierefrei gestaltet.
Die räumliche Integration in ein gut ausgestattetes Wohnumfeld ist gegeben.

Unsere Leistungen

Den Bewohnerinnen und Bewohnern wird ein Leben in umsorgter Atmosphäre, bei größtmöglicher Selbständigkeit und Selbstbestimmung in Würde und Zufriedenheit geboten.

Im Vordergrund steht die motivierende/aktivierende Pflege zur Erhaltung und Steigerung der Lebensqualität. Durch die Öffnung des Heimes wird die Möglichkeit geboten, Isolierung und Vereinsamung zu verhindern.

  • in vier farblich gestalteten Wohnbereichen bieten wir 100 Bewohnern Platz, davon stehen Plätze für die Kurzzeitpflege zur Verfügung
  • 60 Einbett- und 15 Zweibettzimmer
  • ein Gästezimmer für Angehörige
  • jede der vier Etagen verfügt über ein Pflegebad, einen Aufenthalts- und TV-Raum
  • Aufnahme in unser Heim erfolgt nur mit vorhandener Pflegestufe
  • Bezugspflege und -betreuung erfolgt durch qualifiziertes Fachpersonal Tag und Nacht
  • zusätzliche Betreuungskräfte für demenziell erkrankte Bewohner nach SGB XI § 87b
  • im Innengelände befindet sich eine liebevoll ausgestaltete, parkähnliche Gartenanlage mit einer Vielzahl von Bäumen, Grünpflanzen und einer Kräuterschnecke sowie einer Terrasse und einem Freisitz

Ausstattung

  • eine Grundausstattung ist vorhanden (Pflegebett, Nachtschrank, Schrank, Tisch, TV Schrank, Stuhl, Hochlehnsessel, Regal, Hocker)
  • Mitbringen eigener Möbelstücke zur individuellen Ausgestaltung des Wohnraums ist möglich
  • Reinigung der Zimmer erfolgt regelmäßig

Speisenversorgung

  • fünf frisch zubereitete Mahlzeiten pro Tag
  • über unsere hauseigene Küche
  • Vollwert- und Schonkost
  • spezielle Diäten und Sondennahrung nach Verordnung
  • Einnahme des 1. Frühstücks, Mittag und Vesper im großem Speisesaal im Erdgeschoss möglich (Förderung des Kontaktes zu Bewohnern des Hauses)

Tagesgestaltung

Im Vordergrund steht die Sicherung einer bedürfnisorientierten, ganzheitlichen Betreuung und Pflege unter dem Gesichtspunkt der Wahrung der Lebensqualität der Bewohner.

  • Gemeinschaftsräume und Fernsehräume laden zum gemütlichen Beisammensein ein
  • 2 Hausärzte vertreten sich gegenseitig und sind in die medizinische Versorgung fest eingebunden
  • kirchliche Betreuung auf Wunsch möglich, Gottesdienst findet nach Vereinbarung (ca. 1-mal im Monat) statt
  • soziale, therapeutische und kulturelle Betreuung erfolgt durch unsere Ergotherapeuten und zusätzlichen Betreuungskräften
  • vielfältige Freizeitangebote gestalten den Alltag: Geburtstagsfeiern, Ausflüge in die nähere Umgebung, Besichtigung von Sehenswürdigkeiten, Spaziergänge, tägliche Gymnastik zur Sturzprophylaxe, Gedächtnistraining, Zeitungsschau, Musiktherapie, gemeinsames Kochen und Backen

Besonderheiten

  • hauseigene Küche, qualifizierte Heimköchin (IHK geprüft)
  • Therapieraum zur Entspannung bei Einzel- und Gruppentherapien
  • großer Speisesaal im Erdgeschoss der für Veranstaltungen und Feierlichkeiten genutzt wird
  • Angebot der Kurzzeitpflege
  • Wäscherei und Friseur befinden sich im Erdgeschoss
  • Fußpflege kann nach Bedarf angemeldet werden
  • Supermarkt, Bäcker, Hörgerätezentrum, Optiker in unmittelbarer Nähe
Gelebtes Miteinander von Jung und Alt

Gelebtes Miteinander von Jung und Alt

Mehrgenerationendialog im Forum Leipzig Lindenau

„Gemeinsam stark werden für die Zukunft - bei gleichzeitiger Bewahrung unserer Herkunft und Geschichte!"

Durch den Generationendialog unserer drei Einrichtungen im Forum Leipzig Lindenau - KITA Prisma, Betreutes Wohnen Saalfelder Straße und Altenpflegeheim "Sonnenschein" - wollen wir vom gegenseitigen Wissen und bestehenden Ressourcen profitieren, lernen füreinander einzustehen, zu mehr Verständnis zwischen Jung und Alt anregen und somit die Akzeptanz untereinander weiter stärken. Wir fördern nachhaltig die Kommunikation und den Erfahrungsaustausch zwischen Kindern, Erwachsenen, älteren und Hochbetagten Menschen durch regelmäßige, gemeinsame Aktivitäten, die sich örtlich, zeitlich und inhaltlich an den Lebenswelten aller Mitwirkenden orientieren.

Ein weiteres Ziel ist die Öffnung der Einrichtungen nach außen:

  • Kontaktpflege zum örtlichen Gemeinwesen
  • soziale Einbindung aller drei Einrichtungen ins Stadtteilleben
  • Kooperationen mit anderen Akteuren aus der direkten Umgebung, wie z. B. mit dem Zentrum für Integration, dem Gartenverein Westendgärten e.V., Schulen etc.

Die Bewohner unseres Altenpflegeheims und aus dem Betreuten Wohnen bringen stets zum Ausdruck, dass sie das Gefühl des "Gebraucht Werdens" durch die Kinder neu erleben. Verantwortung übernehmen und viel Freude bei gemeinsamen Aktionen erfahren zu können, bringt wieder einen wichtigen Sinn in ihr Leben. Auch die Kinder zeigen ihre Freude, ihre Neugierde und ihr Interesse während gemeinsamer Treffen ganz offen. Dies alles fördert insgesamt das Gemeinschaftsgefühl untereinander und zeigt wie wichtig es ist, das Projekt langfristig und nachhaltig mit immer der gleichen Begeisterung und dem bestehenden Engagement fortzuführen und mit Leben zu füllen.

Bisherige gemeinsame Aktivitäten:

  • Garten der Begegnung in Kooperation mit dem Westendgärten e. V.
  • Sportfest für Jung und Alt
  • Lampionumzug
  • Vorlese-Oma aus dem Betreuten Wohnen besucht regelmäßig die KITA Prisma
  • Märchenstunde
  • Kinder der KITA Prisma besuchen das monatliche Geburtstagskaffee im Altenpflegeheim
  • Gemeinsame Sing- und Kreativvormittage

Als Koordinatorin für den Generationendialog ist Frau Sophia Fritsch - Ergotherapeutin im Altenpflegeheim „Sonnenschein“- zuständig.

Telefon: 0341-35055-414
E-Mail: ergotherapie.aph@volkssolidaritaet-leipzig.de


Am 4. Mai 2015 wurde unser Altenpflegeheim "Sonnenschein" erneut nach den neuen Transparenzkriterien, zur Benotung von Pflegeeinrichtungen, durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen Sachsen (MDK) geprüft.

Die Ergebnisse der Qualitätsprüfung durch den MDK können Sie hier z. T. einsehen:

Transparenzbericht Vollstationär

Formulare

Um Ihnen die Heimaufnahme zu erleichtern, möchten wir Ihnen an dieser Stelle verschiedene Informationen und Formular als Download zur Verfügung stellen.

Anmeldung zur Aufnahme in die Kurzzeitpflege
Voranmeldung zur Heimaufnahme

Login
Interner Bereich